Online-Datenbank der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft "Adler", Wien

Die Tagebücher des Joseph Carl Rosenbaum [387]

387
1798
AUG
29
Früh um 6 h war ich schon auf, fuhr wegen Brief von Therese nach Großhöflein und fand nichts ! Bei meiner Zurückkunft brachte mir Mathias einen von Wien mit und später erhielt ich auch einen mit der Brieftasche. Recht sehr freuten mich beide Briefe, welche ich gleich beantwortete. Nach 10 h fuhr ich mit Röckl nach Ödenburg und nahm die Briefe mit. Ich selbst kutschierte und so unterhielten wir uns angenehm; speisten bei Springer (?), unterhielten uns angenehm, fuhren dann in zwei Wägen nach Lebern, Landgut des Springer, besuchten auch den Herrn v. Köberlein als Nachbarn und Burgherrn und schlugen Röckl zum Ritter. Abends 6 h fuhren wir zurück nach Eisenstadt. Besuchte meine Mutter, da kam Röckl zu uns. Um 10 h legte ich mich ins Bett; der Tag war angenehm.
Band 01 (I.), Seite 51r
Copyright © 2021 Heraldisch-Genealogische Gesellschaft "ADLER", Wien. All Rights Reserved. Austria-1095 Wien, Postfach 7, Universitätsstraße 6/9b