Online-Datenbank der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft "Adler", Wien

Die Tagebücher des Joseph Carl Rosenbaum [352]

352
1798
JUL
25
Ein schöner, heiterer Morgen; ich setzte mich um 6 h zur Arbeit. Da Kutschersfeld nach Wien fuhr, schrieb ich Therese und Nina zum Namensfest. Ersterer schickte ich das niedliche Schreibzeug von Glas, dazu ein paar kleine Medaillons von meiner Malerei, letzterer ein Schaffel Obst und eine Melone, der Mutter Milchbrot. Wie innig freute ich mich, als ich alles zusammenpackte und mir den Gedanken dachte, dies alles ist für Therese, Nina und unsere Mutter und sie wird sich der Erinnerung freuen. Mittags um 11 h aßen Kutschersfeld und ich zusammen und um 12 h fuhr er nach Wien. Nach Mittag arbeitete ich und schwätzte mit Walther, welcher mir den ganzen Nachmittag schenkte. Abends um 7 h fuhr ich zum Müllendorfer Mautner, den übrigen Teil des Abends brachte ich bei meiner Mutter zu, welche ich auch nach Hause begleitete. Um ½ 10 h kam Graf Carl an.
Band 01 (I.), Seite 46v
Copyright © 2021 Heraldisch-Genealogische Gesellschaft "ADLER", Wien. All Rights Reserved. Austria-1095 Wien, Postfach 7, Universitätsstraße 6/9b