Online-Datenbank der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft "Adler", Wien

Die Tagebücher des Joseph Carl Rosenbaum [154]

154
1798
JAN
10
Arbeitete zu Hause, begleitete meine Mutter in die Porzellanfabrik, wo ich ein Milchreindl kaufte und ein Déjeuner für 2 Personen bestellte. Mittags speiste ich mit meiner Mutter beim Hitzinger. Abends führte ich den Schletter und Directeur Mihule bei v. Kárner auf, wo wir die unangenehme Nachricht erhielten, dass unser niedliches Theater in Eisenstadt wegen Hindernis der Anlage und Aussicht des neuen englischen Gartens abgerissen werden solle. Nachher ging ich mit Stessel zu seinem Schwager Heppner (?), Koch bei Johann Pálffy, auf ein Souper. Um 10 h trollte ich mich nach Hause und arbeitete noch bis 12 h.
Band 01 (I.), Seite 16r
Copyright © 2021 Heraldisch-Genealogische Gesellschaft "ADLER", Wien. All Rights Reserved. Austria-1095 Wien, Postfach 7, Universitätsstraße 6/9b